Vitamin D und Schlaf – Warum sie für die lebenslange Gesundheit Ihres Kindes so wichtig sind

0
80

Sleep & Health – Good Sleep Anywhere

Die Hälfte der US-Kinder im Alter von 6 bis 17 Jahren bekommt weniger als die empfohlenen 9 Stunden pro Nacht. Tatsächlich schläft ein durchschnittlicher Teenager weniger als 7 Stunden, und jeder Fünfte schläft sogar weniger als sechs Stunden nachts.

Schlafmangel bei Kindern ist nicht nur das übliche morgendliche Drama, Ihr Kind morgens aufzurichten. Es kann verheerende Auswirkungen auf die lebenslange Gesundheit Ihres Kindes haben und ist nichts, was wir leicht nehmen sollten.

Während Schlafentzug bei Kindern hauptsächlich mit frühen Schulbeginnzeiten, vollen Terminkalendern, bildschirmbedingten Ablenkungen und anderen externen Belastungen zusammenhängt, kann ein weiterer Faktor häufig übersehen werden: Vitamin-D-Mangel. Jüngste Studien haben gezeigt, dass unser Vitamin D-Spiegel einen erheblichen Einfluss auf unsere Schlafqualität haben kann.

Angesichts der Tatsache, dass erholsamer Schlaf wahrscheinlich der wichtigste Faktor für die allgemeine Gesundheit Ihres Kindes ist, schauen wir uns an, wie Vitamin D Ihrem Kind (und sich selbst!) Helfen kann, besser zu schlafen, und wie Sie sicherstellen können, dass Ihr Kind genügend Vitamin D-Spiegel in seinem Kind hat Körper.

Was ist Vitamin D?

Um zu verstehen, wie Vitamin D Ihnen hilft, besser zu schlafen, müssen Sie zuerst wissen, was Vitamin D ist.

Es mag Sie überraschen, aber Vitamin D ist eigentlich kein Vitamin. Stattdessen handelt es sich um eine Gruppe fettlöslicher Steroidhormone, die in Ihrer Haut produziert werden, wenn sie natürlichem Sonnenlicht ausgesetzt werden. Abgesehen von Sonnenlicht kommt es auch in einigen Lebensmitteln wie Lachs und Thunfisch, Rinderleber, gekochtem Eigelb und einigen Pilzen vor.

Was Vitamin D so stark macht, ist, dass es durch die Membran gehen und wirksame Veränderungen vornehmen kann. Das ist also nicht nur ein Vitamin, das Sie ergänzen müssen; Es ist tatsächlich ein Hormon, das das Verhalten Ihrer Zellen im Körper verändert.

Was sind die Hauptfunktionen von Vitamin D?

Vitamin D ist entscheidend für die geistige und körperliche Funktion des Körpers. Eine der Hauptfunktionen von Vitamin D besteht darin, ausreichende Calcium- und Phosphatkonzentrationen in Ihrem Körper aufzunehmen und aufrechtzuerhalten, um eine normale Knochenmineralisierung zu ermöglichen und eine unwillkürliche Kontraktion der Muskeln zu verhindern, die zu Krämpfen und Krämpfen führt.

Andere Funktionen von Vitamin D im Körper umfassen die Reduzierung von Entzündungen und die Modulation von Prozessen wie Zellwachstum, neuromuskuläre und Immunfunktion sowie den Glukosestoffwechsel. Viele Gene, die Proteine ​​codieren, die die Zellproliferation, -differenzierung und -apoptose regulieren, werden teilweise durch Vitamin D moduliert.

Was sind Krankheiten, die durch Vitamin D-Mangel verursacht werden?

Da Vitamin D für das Knochenwachstum und den Knochenumbau erforderlich ist, kann ein Mangel an Vitamin R bei Kindern zu Rachitis und bei Erwachsenen zu Osteomalazie oder Osteoporose führen.

Andere Krankheiten, die mit einer Vitamin-D-Insuffizienz in Ihrem Körper verbunden sind, sind Psoriasis, chronische Nierenerkrankungen, Diabetes mellitus, Asthma, Depressionen, Angstzustände, erhöhte Herzfrequenz und erhöhter Blutdruck und sogar Krebs.

Ein Vitamin-D-Mangel wurde auch mit chronischen, unspezifischen Schmerzen wie Nacken- oder Schulterschmerzen, Schmerzen in den oberen Gliedmaßen, Schmerzen im unteren Rückenbereich und Arthralgie in Verbindung gebracht.

Der Einfluss von Vitamin D-Mangel auf den Schlaf

Obwohl sich die genaue Beziehung zwischen Vitamin D und Schlaf noch in einem früheren Forschungsstadium befindet, kann man bereits mit Sicherheit sagen, dass unzureichendes Vitamin D zu mehreren Schlafproblemen führen kann, einschließlich Schlaflosigkeit und Schlafapnoe, sowie zu einer insgesamt schlechten Schlafqualität.

Wie Sie gesehen haben, besteht ein enger Zusammenhang zwischen Vitamin-D-Mangel und Krankheiten, und jede dieser Krankheiten beeinträchtigt die Schlafqualität. Ein gutes Beispiel sind chronische, unspezifische Schmerzen, die häufig zu Schlafstörungen führen.

Ein Vitamin-D-Mangel wurde auch mit einer erhöhten Entzündung der Nase und der Mandeln in Verbindung gebracht, die zu einer obstruktiven Schlafapnoe und damit zu Schlafstörungen führte, insbesondere wenn Sie bereits ein höheres Risiko für die Entwicklung dieser Störungen haben.

Ein Vitamin-D-Mangel kann sich direkt auf Ihr Schlafmuster auswirken

Weniger Schlafstunden und weniger erholsamer Schlaf werden nicht nur durch Krankheiten verursacht, die mit Vitamin D-Mangel verbunden sind. Jüngste Studien legen nahe, dass Vitamin-D-Mangel auch eine direktere Auswirkung auf Ihr Schlafmuster hat.

Untersuchungen legen nahe, dass Vitamin D eine immunmodulatorische Rolle spielen kann, indem es die Immunregulation beeinflusst und die Freisetzung von entzündlichen Substanzen verringert, die den Schlaf selbst regulieren, wie Prostaglandin D2, Tumornekrosefaktor-alpha (TNF-a) und andere Zytokine.

Vitamin D ist wichtig für die körperliche und geistige Entwicklung

Außerdem sind Vitamin-D-Rezeptoren in fast allen Körpergeweben vorhanden und im Gehirn weit verbreitet, einschließlich solcher, von denen bekannt ist, dass sie wesentliche Aufgaben zur Regulierung des Schlafes erfüllen.

Mit anderen Worten, wenn Ihrem Gehirn Vitamin D fehlt, ist es schwierig, ein gesundes Schlafmuster aufrechtzuerhalten, in dem Sie die verschiedenen Nicht-REM- und REM-Schlafstadien konsequent durchlaufen. Jede dieser Phasen dient einem anderen Zweck – sie sind jedoch alle gleich wichtig.

Wenn Sie nicht in die richtigen Schlafphasen gelangen und keinen Tiefschlaf oder REM-Schlaf mehr haben, kann dies schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben, insbesondere in Bezug auf die körperliche und geistige Entwicklung von Kindern und jungen Erwachsenen.

Warum ist genug erholsamer Schlaf für Kinder so wichtig?

Für Kinder ist es wichtig, nicht genug Ruhe zu haben und eine gute Schlafqualität zu haben, da sie viel mehr zu tun haben als ein Erwachsener, wenn Sie darüber nachdenken. Erwachsene müssen sich an alles erinnern, was sie heute getan haben, während Kinder all das tun müssen – und ihren Körper wachsen lassen und ihr Gehirn entwickeln müssen.

Eine Störung im Schlafsystem in einem frühen Alter, so dass die nächtliche Reparatur nicht stattfindet, da dies bedeuten sollte, dass sie sich zwischen 0 und 20 Jahren nicht richtig entwickeln.

Die Bedeutung des Schlafes für die sexuelle Entwicklung Ihres Kindes

Die Sexualisierung des Gehirns erfolgt langsam in denselben Entwicklungsbereichen wie das Wachstum. So wird ein Kind mit Genitalien geboren, aber die Sexualisierung des Gehirns geschieht von frühester Kindheit an jede Nacht, während sie schlafen. Mit anderen Worten, die endokrine Entwicklung des Gehirns hängt mit den Östrogenspiegeln zusammen, die im Schlaf im Gehirn ausgeschieden werden.

Obwohl wir alle diesen Anstieg der Sexualhormone in der Pubertät durchmachen, wurden wir alle ab einem Jahr sexualisiert. Hormone aus dem Gehirn eines Kindes beeinflussen, wie das Kind die Welt bereits im Alter von einem Jahr betrachtet. Wenn Kinder nicht den Schlaf bekommen, den sie brauchen, ihr Gehirn und damit hat ihre Sexualität nicht genug Zeit, sich zu entwickeln.

Schlafmangel kann zu sozialen Problemen führen

Wir sind also nicht bereit zu gehen. Wir müssen jeden Teil unseres Gehirns entwickeln, und in diesem System ist Schlaf unerlässlich. Wenn Sie den erholsamen Schlaf verkürzen, verkürzen Sie auch die Entwicklungszeit des Gehirns.

Das Gehirn muss dann herausfinden, was sich entwickeln soll, und sich auf die Dinge konzentrieren, die das Überleben sichern, während die soziale Interaktion an letzter Stelle steht. Wenn Sie soziale Interaktion aufnehmen, werden Sie sich wahrscheinlich nicht paaren und wahrscheinlich keine Nachkommen hervorbringen, aber Sie werden trotzdem überleben können.

Die geistige Entwicklung des Kindes fällt jedoch zurück, weshalb Forscher zunehmend vermuten, dass es einen Zusammenhang zwischen Mangel an gesundem Schlaf und wachsendem Autismus, Depressionen und Angstzuständen bei jungen Menschen gibt, manchmal verbunden mit einem negativen Körperbild oder dem Gefühl, dass sie Körper passen nicht.

Der Schlaf gibt dem Gehirn Ihres Kindes das, was es für eine gesunde Entwicklung benötigt

Die gute Nachricht ist, dass wenn Ihr Kind die richtige Menge an Schlafqualität bekommt, das Gehirn auch alles zurückbekommt, was es braucht, weil das Gehirn weiß, was aufgehört hat – sogar im Alter von 16 Jahren. Es zeichnet die Mangelzustände auf, über alles, wofür es keine Zeit hatte.

Wenn Sie also darauf achten, dass Ihr Kind nicht normal schläft, müssen Sie sich darauf konzentrieren, damit Ihr Kind seine sexuelle und soziale Entwicklung nachholen kann.

So helfen Sie Ihrem Kind, so viel zu schlafen, wie es braucht

Das Problem des Schlafmangels durch Vitamin D-Mangel bei Kindern kann sehr subtil sein, da viele Kinder nicht angeben, dass sie nicht schlafen. Das heißt, sie bekommen 8 bis 9 Stunden Schlaf, und Sie würden nicht glauben, dass sie eine Schlafstörung haben. Da ihre Schlafqualität jedoch so schlecht ist, haben sie morgens Probleme, aus dem Bett zu kommen, und fühlen sich den ganzen Tag müde.

Wenn Sie also das bei Ihrem Kind sehen, kann es sein, dass es einen Vitamin-D-Mangel hat. Und anstatt den üblichen morgendlichen Wahnsinn des Rauschens und Erinnerns zu wiederholen, besteht die Lösung darin, den Vitamin-D-Spiegel Ihres Kindes zu korrigieren.

Die gute Nachricht ist, dass Sie dies ohne umfangreiche Behandlung, Blutuntersuchungen oder Pillen beeinflussen können. Alles, was Sie tun müssen, ist Ihrem Kind zu sagen, dass es öfter nach draußen gehen soll, ohne sofort Sonnenschutzmittel auf die Haut aufzutragen. Natürlich möchten Sie Ihrem Kind keinen Sonnenbrand zufügen, aber Sie müssen die Verwendung von Sonnenschutzmitteln an den Hauttyp des Kindes anpassen.

Die einfache Lösung besteht darin, Ihr Kind mehr Zeit im Freien verbringen zu lassen!

Leider haben wir uns in eine Bevölkerung verwandelt, die in einer Klimaanlage lebt. Wussten Sie, dass wir durchschnittlich nur etwa 7,5% des Tages im Freien verbringen? Einige Kinder werden das Haus überhaupt nicht verlassen.

Direkte Sonneneinstrahlung ist der beste Weg, um die Vitamin-D-Speicherung Ihres Kindes zu erhöhen. Wenn sie mehr Zeit in der Sonne verbringen, beginnt ihr Körper automatisch, Vitamin D aus Cholesterin zu produzieren. Je mehr Zeit sie in der Sonne verbringen, desto mehr Vitamin D bekommt ihr Körper. Es ist tatsächlich möglich, dass die Kinder jeden Sommer ihr gesamtes Vitamin D herstellen.

Wenn Ihr Kind den ganzen Sommer draußen verbracht hat, kann es sein, dass Ihr Kind im September um 6 Uhr morgens leicht aufsteht. Sie macht dich nicht verrückt und es gibt keine Kämpfe um das Badezimmer; Stattdessen ist sie entspannt, glücklich, interessiert und bereit zu gehen. Das heißt, sie hat gerade perfekt geschlafen!

Und das nicht, weil es Sommerpause war. Das liegt daran, dass sie den Sommer draußen verbracht hat und ihr Körper alles Vitamin D produzieren kann, das er braucht, um gut zu schlafen.

Erwägen Sie eine Vitamin-D-Supplementierung im Winter

Wenn dann der Februar vorüber ist und Sie sie morgens nicht wecken können, möchten Sie ihr vielleicht ein wenig Vitamin D geben, bis sie etwa im Mai wieder in die Sonne geht. Mit Vitamin D angereicherte Nahrungsergänzungsmittel finden Sie leicht in Drogerien oder Apotheken.

Aber dann ist da noch die brennende Frage: Wie viel Vitamin D sollten Sie Ihrem Kind geben?

Das Journal of Clinical Endocrinology & Metabolism empfiehlt Kindern mit einem Risiko für Vitamin-D-Mangel die folgenden Obergrenzen für die tägliche Aufnahme von Vitamin D über die Nahrung:

tägliche Nahrungsaufnahme von Vitamin D.Quelle: The Journal of Clinical Endocrinology & Metabolism, Band 96, Ausgabe 7, 1. Juli 2011

Wie Sie sehen können, heißt es, dass die empfohlene tägliche Aufnahme bis zu 4000 internationale Einheiten beträgt, sofern Ihr Kind nicht jünger als acht Jahre ist.

Jetzt bin ich nicht Ihr Hausarzt, und wenn Sie wissen möchten, wie viel Ihr Kind nehmen soll, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, einen Spezialisten zu konsultieren. Eine Vitamin-D-Toxizität ist jedoch äußerst selten und bis zu 4000 IE / Tag gelten normalerweise als sicher.

Eine Sache zu beachten ist, dass es einen Unterschied in Vitamin D-Spiegel und Hautfarbe gibt, was bedeutet, dass die Prävalenz von Vitamin D-Mangel bei Menschen mit dunklerer Haut höher ist. Mit anderen Worten, je dunkler die Haut Ihres Kindes ist, desto mehr muss es sich der Sonne aussetzen, um die richtige Menge an Vitamin D herzustellen.

Schlüssel zum Mitnehmen

Wenn Ihr Kind nachts nicht schlafen kann oder morgens nicht aufstehen kann, obwohl es nachts 8 bis 9 Stunden Schlaf hat, besteht eine gute Chance, dass es einen Vitamin-D-Mangel hat. Die Aufrechterhaltung eines ausreichenden Vitamin D-Spiegels ist für einen guten Schlaf und damit für die allgemeine Gesundheit Ihres Kindes unerlässlich.

Der einfachste und gesündeste Weg, den Vitamin D-Spiegel zu erhöhen, besteht darin, Ihr Kind zu ermutigen, mehr Zeit im Freien zu verbringen. Um sicherzustellen, dass die Werte auch in den Wintermonaten so bleiben, können Sie Ihrem Kind Vitamin-D-Präparate geben, die in fast allen Teilmärkten erhältlich sind und nicht viel kosten.

Zum Thema passende Artikel:

Source Link

Leave a Reply